Es wird heiß! Es wird stürmisch! Wie zeigen sich die Folgen der Klimaerwärmung und des Klimawandels; von den Trockenrasen im Burgenland, zur starken Veränderung des alpinen Raumes, in die Küstengebiete von NYC bis in die Wüste Kairos. Wie kann, wie muss Planung darauf reagieren? Etwa der Urban Heat Island Strategieplan Wien oder das aktuelle Wiener Grün und Freiraumkonzept bieten neue Instrumente für die Stadt- und Landschaftsplanung.

Doch nicht nur die Grünflächen sind betroffen, denn wenn es in den Sommern besonders warm wird, wollen immer mehr Leute an das und in das kühle Nass. Wie kann ein Gleichgewicht zwischen der Gewässerqualität, der stärkeren Nutzung und der Erwärmung des Wassers gegeben sein?

In der Debatte des Klimawandels spielen auch soziale Aspekte eine Rolle, so zeigt sich, dass Männer und Frauen verschiedene Strategien entwickeln, um den Klimawandel zu trotzen.

Wie vertretbar ist es, die Wüste zu begrünen? In der Umgebung von Kairo sprießen künstliche Oasen aus dem Boden. Sie versprechen Ruhe und exclusives Wohnen, doch um welchen Preis? Die Megacity Kairo wächst weiter und erzählt Geschichten von Aufstand, Gewalt und Wasserknappheit.

Wir hoffen, dass Sie während des Lesens nicht zu sehr ins Schwitzen kommen. Oder doch.

 

  • Klimawandel als Handlungsfeld  der Raumordnung.
    Wolfgang Lexer über Strategien zur Anpassung der Raumentwicklung  an den Klimawandel

  • DAS FACHKONZEPT GRÜN- UND FREIRAUM ZUM WIENER STADTENTWICKLUNGSPLAN 2025
    Thomas Proksch über neue Instrumente der Stadtplanung am Sektor Grün- und Freiflächenplanung in Wien

  • URBAN HEAT ISLAND – STRATEGIEPLAN WIEN
    Florian Reinwald, Doris Damyanovic, Brigitte Allex, Birgit Gantner, Jürgen Preiss & Christiane Brandenburg stellen heiße Projekte und Beispiele aus der Naturschutz- und Stadtplanung zur Reduktion des Hitzeinseleffekts vor

  • WASSER IN DER STADT.
    Brigitte Hozang begibt sich ins kühle Nass und erörtert die Vielzahl an Möglichkeiten für Erholung und Sport an und in den Wiener Gewässern

  • GENDERGERECHTIGKEIT UND KLIMAWANDEL: EIN HEIßES THEMA?
    Britta Fuchs, Doris Damyanovic und  Florian Reinwald untersuchen die sozialen Aspekte des Klimawandels

  • ANKUNFT IN EINEM KRISENGESCHÜTTELTEN LAND
    Fotostrecke aus Kairo von Laurenz Batka

  • BEWEIDUNGSPROJEKTE AUF TROCKENRASEN UND MAGERWIESEN IM BURGENLAND
    Stefan Weiss gibt einen Einblick über die Bedeutung der Trockenlebensräume und deren naturschutzfachliche Pflegemaßnahmen
     
  • Confluent Ecologies in the  Hackensack Meadowlands
    Landscape Urbanism as a means of ecological flood protection in New York reviewed by Gerald Cadger

  • HITZEFREI? NIE!
    Irene Bittner und Antonia Roither-Voigt befragten vier LandschaftsplanerInnen und LandschaftsarchitektInnen über heiße Themen in der Planung

  • HEISS DISKUTIERT?
    Dagmar Grimm-Pretner und Eva Maria Pircher analysieren die Darstellung von Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung in der österreichischen Tagespresse

  • GREENING THE DESERT?
    Lisa Deister stellt Strategien für eine wassersensible Freiraumgestaltung in Gated Communities vor

  • KLIMAWANDEL UND DIE VERÄNDERUNG DES ALPINEN LANDSCHAFTSBILDES
    Lukas Umgeher erläutert welche Auswirkungen das menschliche Handeln auf das Landschaftsbild der Alpen hat

  • ENERGIERAUMPLANUNG – DIE ENERGIEWENDE ALS NEUE AUFGABE FÜR DIE RAUMPLANUNG
    Susanne Erker, Georg Neugebauer und Gernot Stöglehner zeigen auf wie Energieraumplanung die Energieversorgung positiv beeinflusst und die Energiewende nachhaltig voranzutreiben kann

  • „Heiße“ Infrastrukturgroßprojekte und der Beitrag einer Ökologischen Bauaufsicht
    Monika Gaisbauer lenkt den Blick auf die Potenziale der Umweltbaubegleitung

  • WIE SAG ICH'S DER BEVÖLKERUNG? -RUF NACH MEHR PARTIZIPATION IM KATASTROPHENMANAGEMENT ÖSTERREICHS
    Clemens Liehr wirft einen kritischen Blick auf das Katastropenmanagment in Österreich

  • Der Rat der Bäume
    Elke Krasny besucht eine Außenrauminstallation im Rahmen des Österreich Pavillon der Architekturbiennale in Venedig

  • Paving Design Award 2015
    Anita Drexel über die Ergebnisse des studentischen Ideen-Wettbewerbs