„Regional“. Das ist ein Begriff, mit dem wir vertraut sind. Die Beobachtung und die überörtliche Koordination raumrelevanter Entwicklungen sind die zentralen Arbeitsinhalte der Regionalplanung und stellen ein bedeutendes Tätigkeitsfeld für viele PlanerInnen dar. Aspekte des Landschaftsschutzes und einer nachhaltigen Landschaftsentwicklung machen nicht mehr vor Gemeindegrenzen halt, sondern werden großräumig beachtet. Nach An­ gaben des Städtebundes und der Statistik Austria befindet sich ein Großteil der Bevölkerung und ihrer Arbeitsplätze in Österreichs Ballungsräumen, was die Relevanz und Brisanz der Regionalpolitik verdeutlicht. Gefragt sind durchdachte Verkehrs­ konzepte und regionale Siedlungsplanungen. Doch auch aus Sicht der KonsumentInnen ist der Regionsbegriff gegenwärtig. Fast täglich leisten wir mit unseren Kaufentscheidungen ein Statement zu einem derzeit beherrschenden gesellschaftlichen Diskurs, dem Klimawandel. Mit dieser Ausgabe von zoll+ wagen wir einen Blick über die Stadtgrenzen hinaus.

 

  • Klima- und EnErgiE-modEllrEgionEn in ÖstErrEich: Wohin gEht diE rEisE?
    Boris Salak identifiziert Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Klima- und Energie-Modellregionen in Österreich

  • diE schWEizEr rEgion sursElva nützt diE gElEgEnhEit: KlimaWandEl-anpassung als chancE für diE rEgion
    Jakob Dietachmair und Wolfgang Pfefferkorn über partizipative Prozesse im Feld Anpassungen an den Klimawandel

  • rEgionalE natur- und umWEltbildungsinitiativE im gEsäusE in dEr stEiErmarK
    Marianne Skacel zeigt, wie die Sensibilisierung für den Naturschutz sinnvoll mit dem Schulunterricht verknüpft werden kann

  • das projEKt „alltagsspurEn“
    Bente Knoll, Teresa Schwaninger, Ralf Dopheide, Petra Busswald und Christoph Link

  • WEinmobil – mobil ohnE EigEnEs auto
    Günther Rettensteiner beschreibt eine neue Form des öffentlichen Verkehrs entlang der südsteirischen Weinstraße

  • rEgionalE gEhÖlzvErmEhrung
    Harald Rötzer, Klaus Wanninger und Christina Tschida stellen eine Initiative zur Erhaltung der genetischen Vielfalt heimischer Gehölze vor

  • schEibEnWEltEn
    Johannes Hloch untersucht in seiner Fotoserie Scheibenwelten, wie Gemeinden und Regionen den Kreisverkehr als identitätsstiftendes Landmark einsetzen

  • gut – gEnug. Ein aufruf zum rEchtEn mass
    Monika Forster zeigt, wie sich klimaschonendes Alltagsverhalten im Schneeballprinzip verbreiten lässt

  • landschaftsplanErischE bEWErtungsmEthodEn dEr Erholungs- und tourismusrEgionEn in WEstsibiriEn
    Irina Khorechko und Christina Khatnenko bieten einen landschaftsplanerischen Exkurs in den Bezirk Bolscheretschje in Westsibieren

  • lEt thE rivErs bE
    Maria Baumgartner untersucht basierend auf den Ergebnissen dreier Lehrveranstaltungen, weshalb der Hochwasserschutz in der Raumplanung nicht ausreichend berücksichtigt wird

  • nachnutzungsKonzEpt dEr schottErtEichE in dEr EnzElsdorfEr au
    Agnes Fedl über die Planung eines neuen Naturlebensraum in der Gemeinde Fernitz-Mellach

  • palEstinE, spatial visioning for an occupiEd country
    Martina van Lierop, Katharina Gugerell, Stefan Netsch über Perspektiven räumlicher und wirtschaftlicher Entwicklung in einem fragmentieren, umkämpften Raum

  • landWirtschaftlichE ExistEnzgründungEn als chancE für dEn ländlichEn raum
    Sophie Tod sieht in Österreich eine auffallende Gegenbewegung zum weitläufig bekannten Strukturwandel im ländlichen Raum

  • alpEnKonvEntion und alpEnstädtE – EinE allianz mit pErspEKtivE?
    Robert Unglaub, Daniel Zollner und Michael Jungmeier zeigen die Bedeutung der Umweltziele der Alpenkonvention für städtische Räume am Beispiel Klagenfurt auf

  • rEgionalEs ErbE bEhutsam WEitErEntWicKEln?
    Peter Kurz über das Konzept der Welterbe-Kulturlandschaften, das der strengen Konservierung von Kulturlandschaften eine neue Nutzungsstrategie entgegenstellt

  • stadtrEgionEn auf diE politischE agEnda?
    Hannes Schaffer, Sibylla Zech, Nina Svanda und Petra Hirschler beleuchten die Umsetzung einer Stadtregionspolitik

  • 7 thEsEn zur rEgionalEntWicKlung im bEzirK mÖdling (arbEitspapiEr)
    Stefan Klingler, Philip Krassnitzer und Sibylla Zech inspirieren dazu, mitzudenken

  • bibliothEK
    von Alfred Benesch